August 18, 2022

Der Triathlon Hamburg rollt auch durch die Vier- und Marschlande. Wo Autofahrer sich auf Sperrungen einstellen müssen.

Hamburg. Rund 2700 „Eisenmänner und Eisenfrauen“ aus 82 Nationen gehen an Pfingstsonntag, 5. Juni, beim Ironman an den Start, um 3,8 Kilometer zu schwimmen, 180 Kilometer Rad zu fahren und abschließend einen Marathon (42,195 Kilometer) zu absolvieren. Während die Schwimm- und die Lauf-Distanz in und an der Alster zurückgelegt werden, führt die Radstrecke auch in die Vier- und Marschlande.

Von der Tatenberger Schleuse geht es entlang des Hauptdeichs bis zum Zollenspieker Fährhaus und von dort ins Landesinnere über den Kirchenheerweg und Heinrich-Stubbe-Weg bis zum Wendepunkt kurz vor dem Vierländer Markt von Niko Clausen in Neuengamme.

Triathlon: Von 6.30 bis 17 Uhr gibt es zahlreiche Straßensperrungen im Landgebiet

Das Befahren der Rennstrecke ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Verkehrsteilnehmer müssen sich daher während des Wettkampfs, von 6.30 bis 17 Uhr, auf diverse Straßensperrungen im Landgebiet einstellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.